de
en zh

„Fibers unsorted“ bei DutchDesignWeek 2021

imat-uve 16.10.2021 Lesezeit: ca. 2 Minuten

Mode ist eine der umweltbelastendsten Industrien der Welt.

Jede Sekunde landet das Volumen eines Lkw voller Kleidung auf einer Mülldeponie. Nur ein kleiner Teil dieses Abfalls gelangt als minderwertiges Material, wie zum Beispiel Isoliermaterial, wieder in unser tägliches Leben. Dieser Abfallberg ist nicht nur ein Ärgernis für die Umwelt, sondern auch eine fast unerschöpfliche Materialquelle für Neuanfänge. Obwohl es eine Menge weggeworfener Textilien gibt, mit denen man arbeiten kann, ist die Umwandlung dieser Goldmine in langlebige, hochwertige Materialien eine große Herausforderung. Textilabfälle haben nicht nur ein großes Volumen, sie enthalten auch verschiedene Arten von Fasern, Materialien, Farben und Qualitätsstufen, die sich nicht industriell sortieren lassen. Trotz des gewaltigen Berges, der vor uns liegt, haben sich imat-uve und einige Partner der Herausforderung gestellt, aus Textilabfällen recyceltes Garn zu entwickeln, das den höchsten industriellen Standards entspricht. Das Projekt wurde durch das Interreg-Programm Deutschland-Nederland gefördert.

Für die Einführung dieses neuen Garns hat imat-uve in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Designnlab Envisions konkrete Anwendungsvorschläge umgesetzt. Envisions wendet seinen unverwechselbaren praktischen Ansatz an - mit außergewöhnlichem Augenmerk auf Farbe, Material und Haptik - und hebt den kollaborativen Aspekt dieses Projekts auf eine höhere Ebene. Der Prozess aller beteiligten Envisionaires verschmilzt zu einer immersiven Installation, die eine vertraute, automobil-inspirierte Atmosphäre hervorruft. Diese visuelle Verbindung ist beabsichtigt, da die Materialien für Automobile die höchsten Anforderungen erfüllen müssen.

Datum: 16. – 24. Oktober 2021

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weitere Informationen und Tickets zum Event finden Sie hier.