News

Volvo erweitert die Freigabe für imat-uve um Emissionskammerprüfungen nach VCS 1027,2769

Erprobung

imat-uve receives further approval from Volvo for emissions testing

Die bereits bestehende Freigabe durch Volvo für Prüfungen des Emissionsverhaltens von Materialien und Werkstoffen des Fahrzeuginnenraums konnte nun von imat-uve um Bauteilprüfungen in der 1m³-Kammer ergänzt werden. Die Prüfungen nach dem Volvo-Standard VCS 1027,2769 umfasst die Bestimmung flüchtiger organischer Substanzen (VOC) als Summenwert, ausgewählte Einzelstoffkonzentrationen, die Bewertung des Geruchs sowie die Ermittlung eines gravimetrischen Foggingwertes. Mit der Erweiterung des bei Volvo gelisteten Prüf-Portfolios unterstreicht imat-uve erneut seine Expertenkompetenz auf dem Gebiet von Emissionen und Geruch.

Die Zulassung von Volvo gilt für folgende Bereiche:

Mönchengladbach:
Organische Emissionen (TVOC) gemäß VCS 1027,2749
Bestimmte Substanzen gemäß VCS 1027,2759
Formaldehyd Emissionen gemäß VCS 1027,2739
Fogging gemäß VCS 1027,2719
Geruch gemäß VCS 1027,2729

Stuttgart:
Organische Emissionen (VOC) gemäß VCS 1027,2769 (1m³ Kammer)

imat-uve gehört in Deutschland zu den einzigen beiden Dienstleistern, die von Volvo für die Kammeremissionsprüfung (1m³) freigegeben sind. Das Unternehmen freut sich, diese Anerkennung von einem weiteren OEM zu erhalten. imat-uve hält im Bereich Innenraumemissionen Freigaben von vielen namhaften Automobilherstellern, darunter Daimler, BMW, Volkswagen, Opel und Volvo.

Mehr Informationen zu Akkreditierungen und Freigaben finden Sie hier.

Zurück

Erprobung

Ansicht eines Textgeräts

In unserer News-Übersicht finden Sie alle Neuigkeiten zum Thema Erprobung auf einen Blick.

Zur Übersicht

Pressemeldungen

Ansicht eines iPad

In unseren Pressemeldungen informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen in unserem Unternehmen.

Zur Übersicht