Design

Materialentwicklung

Unter dem Begriff i-motion bündeln wir in unseren Kompetenzzentren unsere Entwicklungsschwerpunkte maßgeschneiderte Lebensdauer neuer Materialien, Klimakomfort und Ergonomie, Wertigkeit und Gesundheit.

Die unternehmenseigene Materialbibliothek sorgt dabei für die Zusammenführung der Perspektiven von Design und Entwicklung mit den technischen Leistungsmerkmalen von Material.

Bildcollage zum Thema Materialentwicklung

Im Rahmen maßgeschneiderter Lebensdauer, experimentiert imat-uve an neuen Materialien in Bezug auf unterschiedliche natürliche und künstliche Lastsituationen (Lastkollektive). Wir testen nicht nur mögliche Auswirkungen unterschiedlicher klimatischer und mechanischer Einwirkungen im Labor, sondern auch im Rahmen von Freibewitterung.

Es geht den Entwicklungsingenieuren vor allem darum, die Lebensdauer vorauszusagen und unterschiedliche Lastsituationen in Bezug auf die möglichen Auswirkungen auf die Lebensdauer von Materialien und Bauteilen numerisch zu simulieren. Zu diesem Zweck setzen sich unsere Ingenieure mit unterschiedlichen numerischen Simulationsmodellen auseinander.

Es geht aber auch um die Simulation von technischen Trends auf die technische Machbarkeit, so z.B. der Einfluss veränderter Materialien und textiler Konstruktionen infolge neuer Designvorstellungen auf die Zielgröße Sitzklimakomfort.

Downloads